Archiv für den Autor: admin

Surfer News 2016 – Windsurfing Alpen e.V. – Ausgabe 22

Einladung zur JHV 2017-1

Hallo liebe Freunde des Surfsports,

wieder ist ein Jahr fast vorbei und es ist Zeit für unsere Surfer-News und den Rückblick auf das Jahr 2016.

Das Vereinsleben fing in dieser Saison schon zeitig im Jahr an. Der alte Vorstand hat zur JHV am 10.02.16 eingeladen. Mit 37 Mitgliedern war die JHV gut besucht, wie schon lange nicht mehr. Das Vorjahres Protokoll wurde vom 1. Vorsitzenden verlesen. Der Vorstand stellte die einzelnen Berichte vor. Zu den einzelnen Berichten waren keine Rückfragen. Die Kassenprüfer gaben einen positiven Bericht ab und schlugen die Entlastung des Kassierers und des gesamten Vorstandes vor.
Wie schon in der letzten Surfer-News zu lesen und wie mehrfach öffentlich verkündet, steht der gesamte alte Vorstand ab 2016 nicht mehr zur Verfügung.
Es folgte die Wahl des Vorstandes gem. der TOP´s der Einladung. Rolf Süsselbeck wurde als Wahlleiter vorgeschlagen und führte die Vorstandswahlen souverän durch. 21:50 Uhr waren alle Vorstandsmitglieder, Erweiterter Vorstand, Vereinsausschuss u. Kassenprüfer gewählt und alle TOP’s abgearbeitet. Der alte und neue Vorstand besprachen die Übergabe.

Jahresrückblick
Zum ersten Arbeitsdienst im Januar wurde die Uferböschung und Gehölze zurückgeschnitten.Gleichzeitig wurde der wuchernde Knöterich im Toilettenbereich beseitigt. Dieser füllte alleine zwei große landwirtschaftliche Anhänger, die von Peter entsorgt wurden.
Bei einer Kontrolle der Terrassenüberdachung wurde festgestellt, dass beide Eckpfosten durchgefault waren. Diese wurden bei den nächsten Arbeitsdiensten ausgewechselt. Weiterhin wurde in allen Containern eine Beleuchtung installiert.
Auf Grund besonderer Vorkommnisse, wurde eine Informationstafel mit Telefon Nr. der Ansprechpartner vom Verein außen am Container befestigt.
Kurz vor dem Sommerfest wurde das Vereinsgelände wie auch in der Vergangenheit auf Hochglanz gebracht.
Der Umbau unserer Toilettenanlage, geht weiter planmäßig voran und befindet sich fast in der Endphase der Fertigstellung.
Ein großes Dankeschön an alle Helfer die auf Zuruf kurzfristig zur Stelle waren.

Sommerfest
Das Sommerfest 2016 war wie in den vergangen Jahren eine runde und lustige Veranstaltung mit einem abrupten Ende. Dazu später mehr. Wie auch in der Vergangenheit kamen auch einige Besucher von ansässigen Vereinen. Selbst ortsansässige Menzelner schauten auf ein Glas Bier vorbei. DJ Niels sorgte für einen abgerundeten musikalischen Abend unter Erfüllung aller Musikwünsche.
Einen besonderen Dank möchten wir an den Vergnügungsausschuss richten. Ute, Jutta und Rolf, hatten wie immer, das Sommerfest gut vorbereitet und organisiert. Zahlreiche zusätzliche Helfer, sorgten hier für einen reibungslosen Ablauf. Für diesen besonderen Einsatz möchten wir uns auch besonders bei allen bedanken.
Leider beendete ein Unwetter plötzlich unser Sommerfest. Dank vieler helfender Hände, konnten alle Gerätschafften sowie die Musikanlage schnell gesichert werden, so dass keine größeren Schäden entstanden sind. Einen herzlichen Dank, an die Surf-kollegen vom TV Bruckhausen, für Ihre Unterstützung.

Regatten 2016
Aus Sicht des Sportwartes hatten wir dieses Jahr windtechnisch ein windschwaches Jahr. Auch die Teilnehmer Zahl bei den Regatten ist dieses Jahr leider rückläufig. Durch geführte Gespräche war zu hören, daß es meist private Gründe waren (Hausbau, Studium, Renovierungen, usw.)
Wie in der SurferNews 2016 angekündigt sollte es 4 Regatten geben, wobei eine Regatta als Streichergebnis gewertet wird. Mangels Wind wurde auch die Startbereitschaft berücksichtigt und ins Ergebnis eingerechnet.
Somit hatten wir 1 von 4 brauchbaren Regatten bzw. Termine, wo Wind war.
Bei den beiden Ersatzterminen hatten sich jeweils nur 3 Teilneh-mer gemeldet. Diese wurde mangels Beteiligung abgesagt.
Die Platzierungen der Frauen, Master, Herren und Over-All findet ihr weiter unten.

Workshops 2016
SUP also das StandUp Paddeling ist eine neue Trendsportart die auch wir den Mitgliedern anbieten wollen. Schnell wurde ein altes breites Surfbrett zur Verfügung gestellt und die Anschaffung von 2 SUP-Paddel und 2 Leach-Lines in die Wege geleitet. Schon waren die ersten Stimmen zu hören: „Das probiere ich auch mal.“ Mit ein paar Grundinformationen hatte jeder das SUP schnell im Griff. Kaum zu glauben, daß Leute die schon Jahrzehnte nicht mehr auf dem Brett gestanden haben es wieder versuchen und sich der sportlichen Herausforderung stellen. Die einen wollen nur genüsslich dahingleiten, die anderen wollen sich sportlich Betätigen und sehen es als Fitness-Gerät. Jeder so, wie er oder sie es gerne mag.
Auf jeden Fall eine gute Alternative bei wenig Wind für Jung und Alt. evtl. auch eine Regatta-Alternative bei Flaute.
Aus dem Blickwinkel der Anwohner, Spaziergänger und der Gemeinde Alpen sind wieder Leute auf dem Wasser und treiben als Surfverein Wassersport.

Absurfen und Siegerehrung
Bei herrlichstem Wetter begrüßte der Sportwart gegen 16:00 Uhr alle Vereinsmitglieder, Regattateilnehmer, Sponsoren und Leistungsbeauftragte. Nach kurzer Erklärung der Wertung wurde die Siegerehrung auf der Multifunktionsfläche durchgeführt.
Hier die Sieger und Platzierten:
Frauen Sieger: Heike Klose-Stumpf
Herren Sieger: Marcel Klose,     Platz 2: Markus Zabel,       Platz 3:  Thomas Liß
Master Sieger: Klaus Stumpf,    Platz 2: Heinz Eichhorn,    Platz 3: Martin Klein

Für die Klasse Overall wurde vom Verein ein neuer Wanderpokal mit WSA Emblem im Deckel angeschafft. Auf dem Sockel werden die Sieger mit Jahreszahl geführt.
Das Ergebnis der OverAll-Wertung:
OverAll Sieger:  Marcel Klose,    Platz 2: Heike Klose-Stumpf    Platz 3: Markus Zabel

Im Aufenthaltsraum haben wir ein Windsurf-Holz-Schwert hängen, auf dem in der Vergangenheit die Over-All-Sieger festgehalten wurden. Dieses Schwert werden wir wieder aktivieren und die fehlenden Namensschilder nachbestellen und aufkleben. Es ist eine schöne Erinnerung und Ehrung, der Gewinner der vergangenen Jahre.
Nicht zuletzt ein großes Danke an das Regatta-Büro: Roswitha und Volker , die wie immer „hart aber gerecht“ gewertet und die den Sportwart in seiner Abwesenheit bei den Regatten vertreten haben. Auch den anderen Helfern gebührt unseren Dank für Eure Mithilfe und Unterstützung.
Im Anschluss fand das angekündigte Reibekuchen braten statt. Jutta war gemäß der Anmeldungen gut gerüstet und vorbereitet. Schnell waren die 10kg verarbeitet und verschlungen. Es muss wohl allen super geschmeckt haben. Das schreit förmlich nach Wiederholung! An dieser Stelle ein besonderes Dankeschön an Jutta Esskuchen.
Der Vereinsgrill wurde wie in den vergangenen Jahren obligatorisch aufgebaut und zur Verfügung gestellt. Bis spät in die Nacht saß man draußen auf der Multifunktionsfläche zusammen und führte nette und intensive Gespräche.
Am Sonntag wurde alles mit vielen Händen auch wieder abgebaut. Es war ein gelungenes Wochenende.

Wir danken an dieser Stelle noch einmal den Sponsoren:
Georg vom Beachline, Xanten – Wardt

Interne Termine:
Arbeitsdienste Sonderaktion: 18.02.  und     25.02.2017
Arbeitsdienste:
1.Arbeitsdienst: 25.03.2017,
2.Arbeitsdienst: 15.04.2017,
3.Arbeitsdienst: 27.05.2017,
4.Arbeitsdienst: 12.08.2017,
5.Arbeitsdienst: 09.09.2017,
6.Arbeitsdienst: 21.10.2017

Ansurfen:    08.04.2017
1. Regatta     29.04.2017
2. Regatta     03.06.2017
3. Regatta     24.06.2017
4. Regatta     08.07.2017
5. Regatta     15.07.2017
Sommerfest: 19.08.2017
Absurfen mit Siegerehrung  23.09.2017

Abbuchung des Jahresbeitrages erfolgt am 01.02.2017
Unsere GläubigerIDNr. lautet: DE86ZZZ00000215410
Als Mandatsreferenznummer verwenden wir ihre MitgliedsNr.

Der Vorstand wünscht Euch und Eurer Familie eine fröhliche Weihnachten und alles Gute für 2017.

Der See mit neuem Gesicht.

Wer in der letzten Zeit wieder mal am See war, wird sich die Augen gerieben haben.

WIR HABEN EINEN STEINGARTEN.

Heike und Klaus haben unter Mithilfe ihrer Familie einen Schandfleck beseitigt, indem sie einen sehr schönen Steingarten vor  der Terrasse haben gezaubert haben.Sie mussten hierzu erstmal Berge von Unkraut zupfen und beseitigen, um dann einen Steingarten anzulegen. Das Tolle ist, das in dem Steingarten auch „ WSA „ zu lesen ist.

Über soviel Eigeninitiative kann man sich nur riesig freuen,

vielen Dank

 

Arbeiten am See

Unser Gelände sieht super aus, danke der fleißigen Arbeitsdienste und der Arbeitswarte, die unermüdlich immer wieder den Rasen mähten, Sträucher schnitten und auch die Zuwegung zu unserem Gelände freihalten, damit alle unbeschadet mit ihrem Fahrzeug ans Wasser kommen. Die Bänke wurden neu gestrichen. Marcel strich unter Woche die Container , damit auch sie pünktlich zum Jubiläum im neuen Glanz erstrahlen.

Alles keine Selbstverständlichkeiten.

An  einem verregneten Wochenende waren Klaus und Heike morgens um 06.30 am See anzutreffen, um so zeitig wie möglich noch vor dem nächsten Regen, neben der gepflasterten Fläche Befestigungsmöglichkeiten( Bodenanker) für unseren Pavillon aus Beton herzustellen.

Ein großes Lob an alle die daran beteiligt waren,besonders an unserer mitdenkenden Mitglieder

container_anstrich

Es geht wieder los !!!

Die ersten Vorbereitungen für die neue Saison wurden gemacht, die Arbeitswarte luden zur Schredderaktion am See ein

Und diesem Ruf waren  30 Mitglieder, ja ihr lest richtig, dreißig fleißige Mitglieder am See erschienen und arbeiteten  von 10 – 15 Uhr bis auch der letzte Ast im Schredder gelandet war.

Es war toll zu sehen, dass unser Verein lebt.

So macht es Spaß in die Zukunft zu sehen.

Das Gelände wurde von totem Holz gesäubert und Pflegeschnitte unter sachkundiger Anleitung eines Landschaftsgärtners vorgenommen. Um Die Mittagszeit wurde dann gemeinsam Erbsensuppe (diesmal nicht aus dem Kofferraum) mit Einlage verzehrt.

Endlich kann ab der Schranke auch wieder der Wind ungehindert an unseren See.

Alles in Allem eine sehr gelungene Aktion.

 

 

Der Vorstand

 

 

Surfernews 2014

Einladung JHV2014

So schnell geht es, 2013 ist bald Geschichte und 2014 steht vor der Tür, für unseren Verein ein besonderes Jahr.

Wir werden 30 Jahre.

Ich denke das ist einen kleinen Rückblick wert.

Im Jahr 1984 wurde der Verein gegründet und der erste 1. Vorsitzende Ernst Panke  konnte zur ersten Jahreshauptversammlung bereits knapp 500 Mitglieder begrüßen. Zahlen, von denen wir heute träumen.
Über die Jahre veränderte sich das Gesicht des Vereins, nicht nur er wurde älter sonder auch wir.
Ende der 80er Jahre bezogen wir endlich unser jetziges Gelände. Mittlerweile haben wir nach einer
Stagnierung und einer Minimierung der Mitgliederzahlen wieder einen Zuwachs zu verzeichnen. Aber was gleich mit 1984 geblieben ist ,ist der Spaß und die Freude an unserem Sport.
Natürlich dem Alter entsprechend und der Ein oder Andere muss auch dem Alter Tribut zollen und kann gar nicht mehr aufs Wasser. Was wir jedoch alle können und das hat sich über die Jahre nicht geändert ist FEIERN. Und zwar unser 30 jähriges Bestehen.

Ich glaube wir alle und nicht nur der jetzige Vorstand können mit Fug und Recht stolz auf das sein, was über die Jahre geschaffen, erneuert und gepflegt wurde.
Wir haben prima Material zum Surfen und mittlerweile wieder junge Mitglieder die es nutzen
wollen und können. Also lasst uns gemeinsam in die Zukunft blicken und an unserem Verein arbeiten, er ist es wert.
Ich möchte mich bei allen bedanken, die über die Jahre dem Verein die Treue gehalten haben und
immer wieder auch ohne namentlich erwähnt zu werden, mitgeholfen haben.
Dann möchte ich mich auch bei meinen Vorstandskollegen bedanken, die sich trotz immer
mal wieder auftretender Kritik nicht entmutigen lassen und weiter am Wohl unseres Vereins arbeiten.

DANKE

Armin Thoneick
1.Vorsitzender

2013.

Das Jahr verlief ohne große Probleme. Wie immerwollten wir so schnell wie möglich ans und auch aufs Wasser, der Winter war lang und kalt. Unsere Arbeitswarte und einige fleißige Helfer
bereiteten das Gelände vor, so dass nach der Jahreshauptversammlung im April dem Ansurfen
nichts mehr im Weg stand.
Insgesamt wurde der Arbeitsdienst leider schlecht bis mäßig besucht. Doch was den einen (Kassierer) freut ist des anderen (Arbeitswarte) Leid.
Weiterhin waren auch Mitglieder dabei, die sich nach 1 bis 2 Stunden davon schlichen. 3 Stunden
sollte aber jedes Mitglied ableisten, Arbeit haben wir genug.
So wurde auch eine Fläche von 4 x 10 Metern gepflastert(siehe Bericht im Internet WWW.Windsurfingalpen.de),Es war der heißeste Tag im Jahr mit 37°-38° Celsius, als die Arbeiten anstanden und auch erledigt wurden.

Fertig gestellt wurde auch unsere Internetseite, hier zeichnet Marcus Pankewitz verantwortlich. Er
betreut unsere Seite auch administrativ. Neben Aktuellem sind auch vergangene Dinge sowie
Erreichbarkeiten nach zu lesen.

Das Sommerfest war natürlich, nein nicht natürlich, ein voller Erfolg. Ohne die Hilfe unseres
Vergnügungsausschusses wäre das nicht möglich. Das leidige Thema Stromaggregat wurde wie jedes Jahr gelöst und so stand dem Gelingen des Festes nichts im Weg.
Nachdem das Fest eröffnet wurde, wurden Maria und Otto Kerstein sowie Gerd Dirks als Dank für Ihre langjährige Vereinszugehörigkeit und ihrem Engagement geehrt und zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Bis spät in die Nacht wurde gefeiert getanzt und auch gefachsimpelt.
Kaum war es richtig dunkel konnten wir wieder unser Feuerwerk bewundern.
Wer 2012 meinte das Feuerwerk wäre nicht zu toppen, der wurde 2013 eines Besseren belehrt.

Bericht des Sportwartes.
Im Jahr 2013 wurde nur eine Regatta durchgeführt, diese aber mit großem erfolg. Es nahmen 13
Mitglieder an diesem Tag teil. Darunter Damen, Jugendliche, “alte“ und junge Männer.
Das Wetter war für die Veranstaltung ideal, so konnte man die eine oder andere Gleitphase mit dem „Longboard“ erleben. Zum Schluss standen 12 Sieger und ein Vereinsmeister, Marcel Klose, fest.
Herzlichen Glückwunsch
Weiter gibt es als „Highlight“ noch zu vermelden: die Feuerwehr war da. Aber die Jugendfeuerwehr kam nicht zum Löschen, sondern zum Schnuppern. Nach einer Kurzeinweisung am Simulator durch
Heinz Eichhorn, ging es unter Aufsicht von Gerd, Marcel und mir aufs Wasser, wo Mann/Frau die
ersten Surfversuche machte. So manch einem gelang es wirklich gut.
Ansonsten gibt es zu berichten, das insgesamt der Surfbetrieb auf unserem See wieder zugenommen hat.
Das findet euer Sportwart extrem positiv.
In diesem Sinne freue ich mich auf ein surfreiches Jahr 2014

Euer Sportwart, Klaus Stumpf

Termine
Jubiläumsjahr 2014
1. Arbeitsdienst 22.03.2014
Jahreshauptversammlung 04.04.2014
Ansurfen 05.04.2014
2. Arbeitsdienst 10.05.2014
Regatta und Vereinsmeisterschaften 17.05.2014
Anmeldung beim Regattabüro
Bis 13.00 Uhr Start 14.00 Uhr
3. Arbeitsdienst 09.08.2014
Sommerfest 16.08.2014
4.Arbeitsdienst 06.09.2014
Absurfen 27.09.2014

In eigener Sache:
Im Februar wird wieder eine Holzfällaktion stattfinden, wir brauchen viele Helfer meldet euch
bitte. Der genaue Termin wird auf unserer Interseite bekannt gegeben.

Wichtig für Euch ist auch das wir bereits wegen dem neuen „Sepa Verfahren“ bereits im Januar 2014 abbuchen. Wir beabsichtigen zum 01.02.2014 die uns vorliegende Einzugermächtigung in Sepa – Basis –Lastschrift – Mandate umzuwandeln .

Unsere Gläubiger ID lautet . DE86ZZZ00000215410

Als Mandatsreferenznummer verwenden wir eure Mitgliedsnummer .

So und jetzt wünschen wir euch
allen ein frohes Weihnachtsfest und
einen Guten Rutsch ins Jahr 2014.

Armin Thoneick

admin

16. November 2013

Wir suchen Bilder vom Geschehen an unserem See, von Regatten, Feten von den PPP Tagen usw. aus den 80 `zigern und 90 `zigern für eine Präsentation anlässlich unseres 30 jährigen Vereinjubiläum.

Bitte melden bei unserem ersten Vorsitzenden.

Jugendfeuerwehr am Freizeitsee Menzelen

Am 30.08.2013, in der Zeit von 12.00 – 17.00 Uhr, hatten wir auf unserem Gelände die Jugendfeuerwehr NRW, im Rahmen einer Feriencamps, zu Gast.

Ca. 20 Mädchen und Jungen wollten mit ihren Betreuern etwas über den Surfsport erfahren.Theoretisch genauso wie praktisch.Gerd, Ulli und Klaus bauten Surfriggs auf und legten Bretter zurecht, während Heinz sich um den Surfsimulator und die Gäste kümmerte.

Nach der Theorie folgte die Praxis

Unsere Gäste machten Ihre ersten Steh- und Surfversuche und hatten einigen Spaß dabei.

So gegen 17.00 verließen sie uns dann, jedoch nicht ohne sich noch einmal herzlich zu bedanken.

Sommerfest 2013

Wie alle Jahre wieder war auch diese Jahr das Sommerfest der Höhepunkt unserer Saison.
Durch unseren fleißigen und verlässlichen Vergnügungsausschuss wurde wieder viel vorbereitet, bestellt und organisiert.
Der Bierwagen wurde am Freitag geliefert und der Pavillon mit der Hilfe vieler Freiwilliger auf der gerade erst fertig gestellten Pflasterfläche aufgebaut.
Somit stand dem „Helferbier“ am Abend eigentlich nichts mehr im Weg, bis auf die Sache mit dem Strom…………..

Der Moppel von unserem lieben Taucherfreund Helmut lief zunächst einwandfrei, bis die ersten Funken sprühten. Kein Problem für unsere „Praktiker“. Sie schlossen einen Ersatzstromerzeuger an und schon blieb das Bier kühl.Als dann jedoch am nächsten Tag weitergekühlt werden sollte, da ja auch die herrlichen Salate und das leckere Grillfleisch dazu kamen, gab auch der Ersatzmoppel den Geist auf.Nun wurde das ganze zur Chefsache erklärt und unter Absprache des Vorstandes kurzer Hand ein Aggregat in Birten ausgeliehen.

Damit konnte das Fest dann noch pünktlich beginnen.

Als Besonderheit in diesem Jahr sei noch erwähnt, das nach der offiziellen Eröffnung durch Armin unsere drei ältesten Vereinsmitglieder

Maria und Otto Kerstein so wie Gerd Dierks

zu Ehrenmitglieder ernannt wurden.

Ein weiteres Highlight war unser schon traditionelles Feuerwerk und Nils Dommermuth
heizte mit seiner Musik den Tanzwilligen ganz schön ein.
Bis in den frühen Morgen wurde mal wieder in bester Laune gefeiert, getanzt und gelacht.
Alles in Allem war es ein sehr schöner Tag und wir konnten zeitweise mehr als 80 Besucher zählen.

Der Vorstand bedankt sich an dieser Stelle noch einmal herzlich bei Allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben und hofft auch im nächsten Jahr auf ein tolle Unterstützung, da wir dann unser 30 jähriges Vereinsjubiläum feiern.

Schweres Gerät an unserem See

Der Ein oder Andere hat mitbekommen das schweres Gerät an unserem See aufgetaucht ist und fragt sich sicher warum.

Wir haben endlich unseren mittleren Container entrümpelt!

Mit Hilfe einiger Vereinsmitglieder wurde groß entrümpelt und das
„ Sperrgut“, alte Surfbretter, eine alte Küche und diverse alte, nicht mehr zu benutzende Gegenstände wurden mittels eines großen LKW`s dem Wertstoffhof in Wesel zugeführt und dort entsorgt.

Vielen Danke den Helferinnen und Helfern.

Damit aber nicht genug, kaum war der große LKW verschwunden, tauchte das nächste schwere Fahrzeug am See auf, diesmal mit einem Anhänger auf dem ein Bagger stand.

Mit Mühe wurde eine etwas größere Fläche ausgekoffert, die anschließend gepflastert werden soll.
Leider beendete der sintflutartige Regen am Samstag das Treiben und so hoffen wir das die
angedachte Fläche innerhalb der nächsten Woche fertig wird. Spätestens zum Sommerfest hat unser Mitglied Günther die Fertigstellung zugesagt.
Somit haben wir in Zukunft eine große Tanzfläche und auch für den „Normalbetrieb“ einen sauberen Untergrund auf dem man vernünftig Riggs aufbauen kann.

Regatta Ergebnis 2013

 

Master

  1. Heinz Eichhorn
  2. Armin Thoneick
  3. Klaus Stumpf
  4. Gerd Pankewitz
  5. Volker Rümland

Herren

  1. Marcel Klose
  2. Markus Zabel
  3. Thomas Liß
  4. Patrick Thoneick
  5. Denis Eroglu

Frauen

  1. Heike Klose Stumpf
  2. Jaqueline Klose

Jugend

  1. Jan Elspaß